| 12.42 Uhr

Trödelhändler in Düsseldorf
"Bares für Rares"-Star Waldi hat einen neuen Trecker

Bares für Rares: "Waldi" Lehnertz  hat einen neuen Trecker
Ein auffälliger Gast in Düsseldorf: 80-Euro-Waldi (vorne) mit André und Donata Dorow FOTO: ANDREAS BRETZ
Düsseldorf. Walter Lehnertz, vielen wohl besser bekannt als "80-Euro-Waldi" aus der ZDF-Sendung "Bares für Rares", hat ein neues Schätzchen: Durch Zufall kam er an einen antiken Traktor. Der soll jetzt in Düsseldorf aufgehübscht werden. Von Sebstian Kalenberg

Das sei richtig deutsche Qualitätsarbeit, strahlte Walter Lehnertz. Voller Freude zeigte er auf sein neustes Schmuckstück: einen antiken Traktor des deutschen Herstellers Kramer. Der bekannte Antiquitäten- und Trödelhändler aus der Eifel besuchte seinen Freund und Kfz-Mechaniker André Dorow in dessen Düsseldorfer Werkstatt "Lackzauber" - und beinahe verliebt betrachteten sie den 65 Jahre alten Trecker. "Baujahr 53 - das ist Zeitgeschichte in Perfektion", meinte Waldi, während er die Motorhaube öffnete. Besonders fahrtüchtig ist die Maschine aktuell allerdings nicht, auch äußerlich sieht man Waldis neuem Gefährt das Baujahr an. Um den Traktor reparieren und aufhübschen zu lassen, hatte der 50-Jährige ihn aus der Eifel in die Landeshauptstadt bringen lassen.

"André und ich sind sehr gut befreundet. Bei Reparaturen in diesem Umfang muss ein gewisses Vertrauen da sein", erklärt Waldi. Bei André soll der Traktor umfassend auf Vordermann gebracht werden - vor allem soll dabei der Urzustand wieder hergestellt werden. Alle nachträglich verbauten Teile - wie der Sitz und die Scheibe - werden also ausgetauscht und durch Originalzubehör ersetzt, das Dorow bereits über das Internet besorgt hat. Zudem werden Verschleißarbeiten vorgenommen und der Traktor wird im Originalfarbton lackiert. "Das wird viel Arbeit, die wir Stück für Stück machen werden", berichtet der Lackzauber-Chef über die anstehenden Aufgaben. Bis Ende April werden Dorow und sein Team am Traktor werkeln, dann muss die Maschine für Waldis "Tanz in den Mai"-Veranstaltung im neuen Glanz erstrahlen. Bis zu 2500 Besucher werden zu dem Event erwartet, das in diesem Jahr auch mit einem Trecker-Treffen lockt. "Ich kann ja nicht so eine Veranstaltung machen, und dann selbst keinen haben", lacht Waldi.

Trödelmarkt in NRW – das sind die schönsten Flohmärkte

Der Traktor war ein Zufallsfund

Wie er überhaupt an das Schmuckstück gekommen ist? Wie an viele der Antiquitäten, die in seinem mittlerweile 800 Quadratmeter großen Trödelladen in der Eifel zum Verkauf stehen: durch Zufall. Auf einer Silvesterparty vor zwei Wochen kam der schlagfertige Händler mit einem Onkologen ins Gespräch, der sich einen Traktor für die Jagd gekauft hatte, mittlerweile aber auf einen Geländewagen umgestiegen ist. Noch am selben Tag wurde Waldi stolzer Besitzer des Oldtimer-Traktors.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Dass der bei seinem Freund gut aufgehoben ist, davon ist der "Bares gegen Rares"-Händler überzeugt. Seit über zehn Jahren nimmt sich André Dorow in seiner Werkstatt der Restauration von Oldtimern an, werkelte bereits 2017 an Waldis geliebtem Ford Granada herum und brachte diesen auf Vordermann. Und so versteht sich von selbst, dass der Traktor nicht das letzte Projekt sein wird, das der Antiquitätenhändler in die Landeshauptstadt bringen wird. "Ich hab bei mir noch einen Autoscooter stehen, den wird André als Nächstes bekommen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bares für Rares: "Waldi" Lehnertz hat einen neuen Trecker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.