| 10.18 Uhr

Düsseldorfer Elbsee
Elbsee- Teilerfolg für Wellness-Center

Neue Wellness-Anlage am Elbsee
Neue Wellness-Anlage am Elbsee FOTO: IDR
Düsseldorf. Am Ufer des Elbsees kann die IDR ein Wellness-Center bauen, der Landschaftsbeirat hatte gegen die Pläne, mit denen auf die Natur Rücksicht genommen werden muss, nichts einzuwenden. Nicht zur Debatte standen jedoch die Steg-Anlagen mit kleinen Hütten, die weit in den See hineingebaut werden sollen.

Diese Stege sind nicht Teil des Bebauungsplanverfahrens und müssen gesondert genehmigt werden. "Sie sind aber nicht mit dem Landschaftsplan vereinbar", sagte Norbert Richarz von der Unteren Landschaftsbehörde auf Anfrage des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (Bund). Es sei auch nicht daran gedacht, nur wegen der Stege den Landschaftsplan zu ändern.

Trotz dieser ablehnenden Haltung der Verwaltung haben die IDR als Investor und das Unternehmen Theune Spa als Pächter des Wellness-Centers ihre Absicht nicht aufgegeben, eine solche Anlage auf dem etwa zwei Hektar großen Gelände zu bauen, auf dem einmal die Verwaltungsgebäude der inzwischen stillgelegten Kiesbaggerei standen.

Die Sauna, Räume für Fitness, Kosmetik und Massagen, Schwimmpools sowie Gastronomie werden in einem zweigeschossigen Gebäude mit großen Fensterflächen untergebracht, die einen Ausblick in die Landschaft ermöglichen.

In den Außenbereichen sollen Laubbäume und Sträucher gepflanzt werden, 1500 Quadratmeter der Dachfläche werden begrünt, so die Planer. Das Grundstück wird mit Hecken aus landschaftstypischen Gehölzen abgeschirmt. Als Ausgleich für die Versiegelung wird in der Umgebung ein Acker in eine Glatthaferwiese umgewandelt, wird eine befestigte Fläche am See entsiegelt.

Das Wegenetz und öffentliche Erholungsflächen bleiben unberührt. Für die Besucher werden insgesamt 280 Stellplätze, teils in Carports, teils unter Laubbäumen angelegt. Eine Wellness-Anlage an dieser Stelle ziehe viele Besucher an, ist Betreiber Stephan Theune überzeugt. Deshalb soll sie ganzjährig täglich zwischen 9 und 24 Uhr geöffnet sein. Theune geht davon aus, dass zusätzlich über die Stege noch verhandelt wird, weil eine Wellness-Anlage für Düsseldorf von öffentlichem Interesse sei und damit genehmigt werden könne.

(bro)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer Elbsee: Elbsee- Teilerfolg für Wellness-Center


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.