| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bei der Schrottgala zählt die schlechteste Leistung

Düsseldorf. Alles Schrott oder was? Bei der gleichnamigen Gala im Uerige am 5. Februar werden besonders miese Leistungen mit einer aus Metall zusammengebastelten, ziemlich hässlichen Figur, dem Schrotti, ausgezeichnet. Verständlich, dass bisher die meisten Preisträger die Ehrung nicht annahmen. Wer in diesem Jahr auf der Liste oben steht, wollte Hermann Schmitz, Initiator und Moderator des Karnevals "von unten", gestern noch nicht verraten. In der vergangenen Session erhielt die islamfeindliche Bewegung "Dügida" den "Schrotti".

Schmitz über die Sitzung, die zum 17. Mal veranstaltet wird: "Ziel war von Anfang an, eine Alternative zum offiziellen Karneval zu bieten. Wir wollen ihn dahin zurückbringen, wo er herkommt: aus der Kneipe in der Altstadt. Hier wollen die Leute einfach nur lustig sein und feiern. So haben bei uns auch Selbstdarsteller keinen Platz." Das gefällt den Gästen. Dabei ist die Zahl der Sitzplätze (30 Euro) beschränkt, und selbst die Stehplätze kosten 20 Euro Eintritt. Der Verkauf der Karten startet am 12. Dezember. Vorbestellungen gibt es nicht.

(wber)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bei der Schrottgala zählt die schlechteste Leistung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.