| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Beim Radaktiv-Tag am Samstag den Tourstart sehen

Düsseldorf. Der Start der Tour de France 2017 in Düsseldorf wirft seine Schatten voraus, denn er ist einer der großen Themen beim diesjährigen Radaktivtag entlang des Unteren Rheinwerfts. "Wir wollen in diesem Jahr die 10.000 Besucher aus dem vergangenen Jahr toppen", sagt Verkehrsdezernent Stephan Keller. Am Samstag besteht für die Besucher aber nicht nur die Möglichkeit, ab 12.45 Uhr den Auftakt der Tour de France auf der großen Leinwand am Marktplatz live und kostenlos zu verfolgen. Vielmehr präsentieren 60 Aussteller alles rund ums Fahrrad. Von Maximilian Krone

"Insgesamt haben wir sieben Schwerpunktbereiche. Darunter Serviceangebote, Infos zur urbanen Radkultur und zur Sicherheit sowie neue Trends rund ums Rad", sagt Radaktiv-Veranstalter Hauke Schmidt. Besonders für Putzmuffel dürfte das Angebot einer kostenlosen Fahrradwäsche interessant sein. "Die Räder durchlaufen quasi eine kleine Autowaschanlage", sagt er. Erneut aufgebaut wird zudem eine Infobühne an der Apollowiese. Dort gibt es umfassende Informationen zum Thema Fahrrädern und Touren. Auf einer zweiten Bühne findet kein Informations-, sondern ein Unterhaltungsprogramm unter anderem mit Live-Musik statt. Dafür müssen die Besucher aber aufs Rad steigen, denn die sorgen dafür, dass die Bühne mit genügend Strom versorgt wird. Wer dazu noch das Gefühl erleben möchte, wie es ist, eine Etappe der Tour de France mitzufahren, der besucht den Virtual-Reality-Stand. Dort bekommen die Besucher auf dem Fahrrad sitzend eine Brille aufgesetzt, die die Strecke simuliert. Damit es auch möglichst realistisch ist, sorgen Ventilatoren für den nötigen Fahrt- und Gegenwind.

Zum ersten Mal präsentieren sich beim Radaktivtag darüber hinaus auch Start-ups. "Auch wenn man denken könnte, dass am Fahrrad kaum noch etwas optimiert werden kann, so gibt es doch viele Ideen", sagt Hauke Schmidt. So wird etwa eine Firma, ein neues Getriebe vorstellen, das den Widerstand der Pedale deutlich erleichtert. Da sich am Nachmittag alles um Zweiräder dreht, wünschen sich die Veranstalter, dass auch möglichst viele mit dem Rad kommen. Dafür wird es einen eigenen Fahrradparkplatz am ehemaligen Mannesmanngebäude geben. Der Radaktivtag findet in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Beim Radaktiv-Tag am Samstag den Tourstart sehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.