| 08.35 Uhr

Sorgen wegen Naturschutz
Beirat: Landschaft am Elbsee planen

Sorgen wegen Naturschutz: Beirat: Landschaft am Elbsee planen
Die Ufer dürfen nur noch über die Wege betreten werden. FOTO: RP/Andreas Bretz
Düsseldorf. Die ehrgeizigen Pläne für eine Wassersportmeile am Elbsee zwischen Unterbach und Hilden, die noch im Jahr 2000 im Gespräch waren, sind vom Tisch. "Nur Kanuten und Taucher aus Düsseldorf haben Interesse, auf dem Elbsee zu trainieren", sagte Sportamtsleiter Udo Skalnik im Landschaftsbeirat. Der sorgt sich darum, dass das wertvolle Naturschutzgebiet am Westufer des Sees durch sportliche Aktivitäten gestört werden könne. Von Michael Brockerhoff

Skalnik konnte die Sorgen zerstreuen. Die Zahl der Kanuten, die auf dem See ein Leistungstraining absolvieren wollten, bezifferte er mit etwa 25. Und 13 Tauchervereine mit etwa 1000 Mitgliedern wollten den See fürs Üben nutzen. "Die 1000 Meter lange Regatta-Trainingsstrecke, die einmal am Südufer vorgesehen war, ist für ein sinnvolles Training zu kurz", erklärte Skalnik weiter. Und Segler wie auch Surfer könnten wegen der wenigen Winde auf dem See wenig anfangen. "Höchstens Anfänger üben dort, meist im Rahmen des Sportunterrichts von Gymnasien", sagte er.

Der Landschaftsbeirat war erleichtert, verlangte aber trotzdem einen umfassenden Grünordnungs- und Bebauungsplan für das Areal rund um den Elbsee, "weil nur dann alle Vor- und Nachteile für den Naturschutz genau abgewogen werden können", so der Vorsitzende des Beirates, Günter Heuser. Bei diesen Gesamtplan wäre dann der Bebauungsplan für das geplante Wellness-Center, das ein Investor auf dem Gelände der ehemaligen Kiesbaggerei errichten will, mit einbezogen. Einwände gegen das Center wurden nicht laut, aber der Beirat wünscht sich einen ausführlichen Landschaftsbegleitplan, der die Grüngestaltung rund um die Gebäude festlegt.

Neu gebaut werden soll auch ein Haus für die Kanuten und Taucher, die jetzt ihre Räume in Containern haben. Schließlich sollen auch für Angler Stationen am See eingerichtet werden, weil Angeln für einen stabilen Fischbestand nötig sei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sorgen wegen Naturschutz: Beirat: Landschaft am Elbsee planen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.