| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bezirksbürgermeister Golißa 26 km/h zu schnell

Düsseldorf: Hier wird diese Woche geblitzt
Düsseldorf: Hier wird diese Woche geblitzt FOTO: Endermann, Andreas
Düsseldorf. In ungewohnter Rolle nahm Bezirksbürgermeister Stefan Golißa (CDU) am Dienstag an einer Sitzung des Amtsgerichts teil. Im Mai war der Lokalpolitiker (37), im Juni 2014 zum Chef im Stadtbezirk 5 gewählt, am Kennedydamm mit seinem Auto bei Tempo 76 geblitzt worden, wo nur Tempo 50 erlaubt ist. Weil er gegen 110 Euro Buße und vier Wochen Fahrverbot dann Einspruch einlegte, kam der Fall öffentlich zur Verhandlung.

Er sei davon ausgegangen, dass direkt nach der Ampel am Kennedydamm bereits Tempo 80 erlaubt sei, sagte er später unserer Redaktion, bedauerte den Tempoverstoß: "Noch einmal passiert mir das bestimmt nicht!" Die Polizei und die Richterin waren in diesem Punkt offenbar jedoch bürgernäher. Seit mehreren Monaten, so erfuhr er von der Richterin, werde "nach massiven Beschwerden von Anwohnern, dass dort viel zu schnell gefahren wird", die Strecke vor Beginn der Tempo-80-Zone verstärkt überwacht. Ob es bei dem Bezirksbürgermeister jetzt aber "für die Einwirkung unbedingt erforderlich ist", gleich einen Monat Fahrverbot zu verhängen, zweifelte die Richterin an.

Genau darum ging es Golißa, der als selbstständiger Dachdeckermeister (mit 20 Angestellten) angab, er sei auf den Führerschein dringend angewiesen. Wie auch bei anderen Temposündern, denen noch nie zuvor ein Fahrverbot auferlegt worden war, hat die Richterin daher vom Fahrverbot abgesehen, hat dafür gegen Golißa aber die dreifache Geldbuße verhängt, also 330 Euro.

(wuk/brab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bezirksbürgermeister Golißa 26 km/h zu schnell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.