| 10.59 Uhr

Überfall nach Rheinkirmes-Besuch
22-Jähriger nur in Boxershorts und gefesselt gefunden

Düsseldorf. Nur mit Boxershorts bekleidet und mit seinen eigenen Schürsenkeln gefesselt haben Passanten einen 22-Jährigen am Sonntagmorgen am Rheinufer in Düsseldorf-Oberkassel gefunden. Er war auf dem Heimweg von der Rheinkirmes, drei Täter sollen auf der Flucht sein. 

Wie die Polizei mitteilt, sollen die Umstände noch unklar sein und es Hinweise auf einen Raub geben, bei dem drei bislang unbekannte Täter den 22-Jährigen so zurückgelassen haben könnten. 

Um kurz nach 6 Uhr haben Passanten den spärlich bekleideten Mann am Kaiser-Friedrich-Ring in Oberkassel gefunden und riefen die Polizei. Der 22-Jährige berichtete von drei Tätern, die ihn mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg abgepasst und mit einem Messer genötigt haben sollen, seine EC-Karte und seine PIN herauszugeben. Nachdem zwei der Männer offensichtlich die Karte benutzt hätten, während der dritte das Opfer bewacht habe, forderten die Angreifer den Düsseldorfer auf, sich auszuziehen, fesselten ihn mit seinen Schnürsenkeln und ließen ihn nur mit der Unterhose bekleidet zurück.

Die Tat soll einige Stunden vor seinem Auffinden passiert sein. Der 22-Jährige hatte leichte Schnitt- und Schürfwunden und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Eine detaillierte Beschreibung der Täter war bislang nicht möglich.

(irz)