| 12.47 Uhr

Festnahme wegen Körperverletzung
Düsseldorfer prellt Taxi-Zeche und beißt Polizisten

Düsseldorf. Ein vermutlich betrunkener 32-Jähriger aus Düsseldorf-Benrath hat in der Nacht auf Montag einen Taxifahrer angegriffen, den Fahrpreis nicht bezahlt und nach seiner Flucht noch zwei Polizisten leicht verletzt. Jetzt muss er mit einer Anzeige rechnen.

Der 32-Jährige hatte sich gegen 4.30 Uhr in die Steinkribbenstraße fahren lassen. Doch als der Taxifahrer den Fahrpreis verlangte, weigerte er sich zu zahlen. Stattdessen schlug er nach Polizeiangaben den 50-jährigen Fahrer und flüchtete mit den Worten: "Die zwanzig Euro kannst du dir woanders holen."

Die Polizei konnte den Mann relativ schnell in seiner Wohnung aufspüren. Als sie ihn aufforderten, für eine Blutprobe mit auf die Wache zu kommen, um seinen Alkoholwert zu testen, reagierte er nach Angaben der Beamten aggressiv. Er soll die sie beschimpft und beleidigt, außerdem einen der Beamten getreten und einen weiteren heftig in den Finger gebissen. Der 28-jährige Polizist ist bis auf Weiteres dienstunfähig.

Gegen seinen Widerstand wurde er auf die Wache transportiert, wobei er weiter um sich getreten und gebissen habe, so die Polizei. Die restliche Nacht habe er im Polizeigewahrsam verbracht. Ihn erwarte nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Betrugs und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte.

(hpaw)