| 14.08 Uhr

Düsseldorf-Hellerhof
Anweisung per Telefon - Tochter reanimiert Vater

Erste Hilfe - so retten Sie Leben
Erste Hilfe - so retten Sie Leben FOTO: Kilian Treß
Düsseldorf. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes hat eine junge Frau bei ihrem Vater erste Hilfe geleistet. Die Anweisungen für die Laienreanimation erhielt die Tochter per Telefon von der Leitstelle der Feuerwehr. Die Chancen auf eine vollständige Genesung des Mannes stehen sehr gut.

Nach Angaben der Feuerwehr hatte die Ehefrau des 55-jährigen Mannes aus Hellerhof die Leitstelle verständigt. Der Disponent erkannte sofort, dass anhand der Beschreibung schnelle Hilfe notwendig war. So wurde die Tochter des Patienten eingespannt, um erste Maßnahmen zu übernehmen. Da nach der Überstreckung des Kopfes die Atmung des Mannes noch nicht einsetzte, sollte die Tochter mit der Wiederbelebung starten. Dazu sollte der Patient auf den Boden gelegt und sein Hemd geöffnet werden. 

"Legen Sie Ihre beiden Handballen übereinander auf die Mitte des Brustkorbes von ihrem Vater und drücken sie nun mit ausgestreckten Armen den Brustkorb nach unten", animierte der Feuerwehrdisponent, der selbst jahrelang im Rettungsdienst eingesetzt war. So konnte die Tochter, bis der Rettungsdienst sechs Minuten später eintraf, helfen. Mit dem Rettungswagen wurde der 55-Jährige schließlich in eine Spezialklinik gebracht. 

Das Rettungsteam lobte ausdrücklich die Erstmaßnahmen der Tochter unter Anleitung des Feuerwehrdisponenten. "So wurden wertvolle Minuten bis zum Eintreffen der Retter überbrückt", erklärt der Transportführer des Rettungsteams.

 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.