| 20.07 Uhr

A46 bei Düsseldorf
Auto kippt auf die Seite - Fahrer bleibt unverletzt

Düsseldorf. Am Mittwochnachmittag hat ein Autofahrer in der Kurve von der A46 auf die A59 bei Düsseldorf die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kippte auf die Seite, der Fahrer blieb aber unverletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte. Der Fahrer wollte von der A46 auf die A59 in Richtung Leverkusen wechseln, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto kippte auf die Seite, der Fahrer konnte unverletzt aussteigen.

Bei dem Unfall liefen Betriebsmittel aus, die Feuerwehr Hilden reinigte die Fahrbahn. Für die Dauer der Aufräumarbeiten wurde die linke Fahrspur zeitweise gesperrt. 

(lsa)