| 13.58 Uhr

Düsseldorf
Auto prallt gegen Litfaßsäule und überschlägt sich

Düsseldorf: Auto bleibt bei Unfall auf Dach liegen
Düsseldorf: Auto bleibt bei Unfall auf Dach liegen FOTO: Daniel Bothe
Düsseldorf. Unverletzt ist am frühen Samstagmorgen ein Audifahrer auf der Herzogstraße aus seinem auf dem Dach liegenden Fahrzeug geklettert. Um ihn herum allerdings war ein wahres Trümmerfeld.

Eine Augenzeugin berichtete der Polizei, sie habe den Audi, der kurz vor 6 Uhr vor ihr her in Richtung Rheinkniebrücke fuhr, "wie einen Flummi über die Fahrbahn" fliegen sehen. Demnach und ersten Ermittlungen der Polizei zufolge hatte der 46-jährige Düsseldorfer kurz hinter der Einmündung Jahnstraße die Kontrolle über den Audi verloren, der gegen mehrere Poller prallte und danach mit so großer Wucht gegen eine Litfaßsäule prallte, dass die schwere Betonröhre aus der Verankerung riss und gegen eine Hauswand stürzte.

An den Aufräumarbeiten waren die Stadt, die Feuerwehr und ein Abschleppunternehmen beteiligt, dennoch dauerte es lange, bis die Fahrbahn von den zahlreichen Trümmerteilen befreit war. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 55.000 Euro.

Der Fahrer hatte zwar großes Glück. Zum Arzt musste er dennoch: Nachdem ein Atemalkoholtest eindeutig ausgefallen war, musste er eine Blutprobe abgeben.

(p-m)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.