| 14.19 Uhr

Polizei Düsseldorf sucht Zeugen
Autofahrer wendet auf Heuss-Brücke und verursacht Unfall

Düsseldorf. Die Polizei sucht Zeugen, nachdem ein Autofahrer am Sonntagabend auf der Theodor-Heuss-Brücke gewendet hat und als Falschfahrer weiterfuhr. Er verursachte einen Unfall und flüchtete.

Um 18.55 Uhr waren bei der Leitstelle der Polizei mehrere Hinweise auf einen Falschfahrer eingegangen. Offenbar hatte er auf der Theodor-Heuss-Brücke gewendet und war auf der Fahrbahn Richtung Düsseldorf in die falsche Richtung weitergefahren, Richtung Roermond.

Am Heerdter Dreiecks kam es dann zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos, von denen eines der beiden dem Falschfahrer ausweichen musste. Bei dem Zusammenprall wurde niemand verletzt. Der Falschfahrer flüchtete vom Unfallort.

Da die Fahndung bisher erfolglos blieb, bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise. Der Fahrer oder die Fahrerin war in einer dunklen Limousine mit Essener Kennzeichen unterwegs. Hinweise werden an das Verkehrskommissariat 4 der Düsseldorfer Polizei unter 0211-8700 erbeten.

(hpaw)