| 14.11 Uhr

Düsseldorf-Flingern
Betrüger aufgeflogen - Kripo hebt "Warenlager" aus

Betrüger aufgeflogen - Kripo hebt "Warenlager" in Düsseldorfaus
Diese Wertgegenstände stellte die Polizei in einer Wohnung an der Cranachstraße sicher. FOTO: Polizei
Düsseldorf. Seit dem Wochenende befindet sich ein professioneller Betrüger in Untersuchungshaft. Der 48-Jährige hatte seit Mitte der 90er Jahre immer wieder Diebstähle und Betrügereien im Großraum Köln begangen hat. In Flingern hatte er sich jetzt ein regelrechtes Warenlager angelegt.

Mitte vergangener Woche erhielt die Kripo den Hinweis eines großen Tonträgerversands aus Georgsmarienhütte in Niedersachsen. Dabei kam der Verdacht auf, dass ein mutmaßlicher Betrüger die Ware bestellt hatte. Denn für identische (falsche) Personalien wurden unterschiedliche Email- Adressen genutzt; für verschiedene Rechnungsadressen eine identische Lieferadresse.

Am vergangenen Freitag sollten drei Lieferungen an der Cranachstraße in Flingern ankommen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwältin wurde die Wohnung beobachtet und der Zustelldienst eingeweiht. Nachdem die Lieferung ausgehändigt wurde, griffen die Beamten ein. Zunächst täuschte der Polizei bekannte Betrüger vor, mit zu der wartenden Funkstreife gehen zu wollen, riss sich aber dann los und musste schließlich gefesselt zur Polizeiwache gebracht werden.

Dieser Jaguar parkte in Nähe des "Warenlagers". FOTO: Polizei

Als die Polizei dann die Wohnung an der Cranachstraße durchsuchte, fanden sie ein regelrechtes Warenlager vor, darunter Kaffeemaschinen, Handys, Tablets, Sonnenbrillen und Kleidungsstücken. Vor der Haustür parkte ein Jaguar  S-Type. Das Fahrzeug wurde laut Polizei im vergangenen Mai mit roten Kennzeichen in Euskirchen unterschlagen. Die aktuellen Kennzeichenschilder waren anschließend in Bonn gestohlen worden. Auch im Fahrzeug fanden die Beamten Diebesgut.

Ermittlungen zufolge hat der Festgenommene seit Mitte der 90er Jahre immer wieder Diebstähle und Betrügereien begangen. Warum der 48-Jährige aus dem Kreis Bergheim dann in Düsseldorf tätig wurde, ermittelt die Polizei. t. Zudem gibt es Hinweise auf einen Einmietbetrug in Middelburg/NL und Ec- und Kreditkartendiebstähle in Köln.

Bislang schweigt der Verdächtige zu den Vorwürfen.

 

 

 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.