| 14.27 Uhr

Düsseldorf-Benrath
Deospray in Klassenraum sorgt für Feuerwehr-Einsatz

Düsseldorf-Benrath: Deospray in Klassenraum sorgt für Feuerwehr-Einsatz
Es konnte schnell Entwarnung gegeben werden. FOTO: Günter von Ameln
Düsseldorf. Ein Deospray hat am Montagmittag für einen größeren Feuerwehreinsatz an der Benrather Realschule gesorgt. Zwei Notärzte untersuchten die Kinder, viele klagten über Kopfschmerzen. 

Gegen 12.30 Uhr war der Alarm ausgelöst worden. Weil die Einsatzkräfte nichts ausschließen konnten, rückten sie mit einem Großaufgebot am Schulzentrum an, unter anderem mit zwei Notärzten. Die Entwarnung kam glücklicherweise recht schnell: Bei dem in einem Klassenraum der Realschule an der Hospitalstraße versprühten Stoff handelte es sich um handelsübliches Deo und kein Reizgas. 

Die Schüler hatten beim Eintreffen der Kräfte den Klassenraum bereits eigenständig verlassen, 21 von ihnen klagten jedoch über Kopfschmerzen. Die Ärzte untersuchten die Kinder und ließen sie im Anschluss von ihren Eltern an der Schule abholen. 

Der betroffene Klassenraum wurde von der Feuerwehr gelüftet. Der Unterricht am Schloßgymnasium, das sich mit der Realschule den Gebäudekomplex teilt, lief währenddessen normal weiter.