| 08.14 Uhr

Düsseldorf-Oberbilk
Dieb lagerte 25 Kisten Fisch im Badezimmer

Düsseldorf-Oberbilk: Dieb lagerte 25 Kisten Fisch im Badezimmer
25 Kisten Fisch verdarben. FOTO: Polizei
Düsseldorf. Im Badezimmer einer Einzimmer-Wohnung hat ein polizeibekannter Dieb 25 Kisten Fisch gelagert. Den Diebstahl hatte der 37-Jährige zwar dem Fischhändler gestanden, doch mittlerweile war die Frischware verdorben. 

Ein Lebensmittelhändler an der Ellerstraße ließ am Dienstag eine Fisch-Lieferung unbeaufsichtigt in seinem Hof an der Ellerstraße stehen. Als er die Ware einräumen wollte, war sie weg. Ein 37-Jähriger hatte die 48 Styropor-Kisten weggetragen, war nach eigenen Angaben 15 Mal zwischen Hof und der Wohnung einer Bekannten an der Querstraße hin und her gelaufen. Als Nachbarn den Händler auf ihn hinwiesen, gab der 37-Jährige den Diebstahl sofort zu.

Er habe gedacht, der Fisch sei eine "Spende für die Allgemeinheit". Der Händler rief die Polizei, die den dann schon verdorbenen Fisch im Badezimmer der Ein-Raum-Wohnung sicherstellte Allerdings fehlten bereits 23 Kisten, deren Verbleib ungeklärt ist. Der 37-Jährige, der erst im Januar aus der U-Haft entlassen worden war, ist jetzt wieder im Gefängnis.

Der Dieb lagerte den Fisch im Badezimmer. FOTO: Polizei

 

(sg)