| 13.03 Uhr

Brand in Restaurant in Friedrichstadt
Verdacht der schweren Brandstiftung

Feuer in Düsseldorfer Restaurant
Feuer in Düsseldorfer Restaurant FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. Bei einem Brand in der Nacht zum 26. Dezember, ist das Ladenlokal eines Restaurants für nordafrikanisches Streetfood in Friedrichstadt schwer verwüstet worden. Die Polizei hat nun eine Ermittlungskommission eingerichtet und sucht Zeugen, da der Verdacht der schweren Brandstiftung besteht.

Um 3.27 Uhr in der Nacht zum Dienstag ging der Notruf bei der Düsseldorfer Feuerwehr ein. In einem Restaurant an der Hüttenstraße im Stadtteil Friedrichstadt war ein Feuer ausgebrochen, die Polizei ermittelt aktuell die Brandursache.

Durch Rauch und Flammen entstand im Ladenlokal des Restaurants erheblicher Sachschaden, den der Einsatzleiter der Feuerwehr auf rund 100.000 Euro schätzt. Die Wehrkräfte konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Teile des Gebäudes verhindern. Verletzt wurde niemand.

Eine erste Beweisaufnahme lasse darauf schließen, dass es sich nicht um Brandstiftung handelt, so ein Sprecher der Feuerwehr, eine wirklich aussagekräftige Ursachenermittlung durch Spezialisten der Polizei werde aber erst "zwischen den Tagen" erfolgen.

Während des Einsatzes mussten alle Bewohner des Mehrfamilienhauses ihre Wohnungen verlassen. Erst nachdem die Feuerwehr mit Hilfe von Hochleistungslüftern den beißenden Rauch aus dem Gebäude geblasen hatte, durften alle zurückkehren. Gegen 4.30 Uhr war der Einsatz beendet.

(cbo)