| 15.52 Uhr

Düsseldorf-Rath
Chemikalie im Seniorenheim ausgelaufen

ABC-Einsatz im Seniorenheim in Rath
ABC-Einsatz im Seniorenheim in Rath FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. Großeinsatz in einem Seniorenheim an der Rotdornstraße: In einem Waschraum war aus bislang ungeklärter Ursache eine Chemikalie ausgetreten. Drei Personen mussten vom Notarzt vor Ort versorgt werden.

Als die Einsatzkräfte am Donnerstagmittag in dem Kellerraum in Rath eintrafen, war im Untergeschoss ein stechender Geruch wahrnehmbar und die Retter entdeckten sie eine Pfütze. Dabei handelte es sich um Wasserstoffperoxid sowie organisches Peroxid, das beim Wäschewaschen benutzt wird.

Unter Atemschutz gingen die ersten Feuerwehrkräfte in den Gefahrenbereich vor und nahmen eine erste Erkundung der Lage vor. Währenddessen wurde im rückwärtigen Bereich die umfangreiche Einsatzstelle organisiert. Dazu gehörte unter anderem die Einrichtung eines Dekontaminationsplatzes.

Um die Chemikalie aufzunehmen, wurde sie mit Bindemittel abgestreut. Die Einsatzkräfte trugen dazu vorsorglich Schutzanzüge.  Drei Personen klagten über Unwohlsein und wurden vom Notarzt versorgt. Laut Feuerwehr mussten sie aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Nachdem Messungen eine unbedenkliche Atmosphäre bescheinigten, wurde die Einsatzstelle nach gut drei Stunden dem Betreiber übergeben. Zeitweise waren insgesamt rund 60 Feuerwehrkräfte im Einsatz

Während des Einsatzes kam es bei der Rheinbahn zu Verkehrsbehinderungen. 

 

 

Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.