| 16.32 Uhr

Betrüger wollen "Kaution" abholen
Falsche Polizeibeamten rufen Senioren an

Alles richtig machten am Mittwoch zwei Frauen, als sie ein angeblicher Polizist anrief, von einem Unfall von Angehörigen berichtete und Bargeld oder Wertsachen zur "Auslösung" der vermeintlichen Unfallverursacher forderte.

Die Frauen hinterfragten den Unfallhergang genau und legten im weiteren Verlauf der Gespräche auf. Eine Seniorin rief noch ihren Sohn an, der ihr riet, die Polizei zu informieren.

In den vergangenen Wochen kam es schon häufiger zu derartigen Anrufen. Die Anrufer geben sich als Polizeibeamte aus und berichten von einem Verkehrsunfall, den die Angehörigen verursacht haben sollen. Im weiteren Verlauf werden die Angerufenen aufgefordert eine höhere Bargeldsumme oder auch Wertsachen für eine "Kaution" bereitzuhalten, die dann an angekündigte Abholer übergeben werden sollen.

Die Polizei warnt daher vor den kriminellen Maschen der Täter und appelliert daran niemals einem Fremden Geld oder andere Wertsachen zu übergeben. Die Polizei kommt nicht zu jemanden und nimmt Schmuck sowie Bargeld in Verwahrung. Falls man so einen Anruf erhält, sollte man die Polizei darüber informieren.

(aka)