| 19.23 Uhr

Düsseldorf-Reisholz
Feuerwehr unterstützt Reanimation übers Telefon

Düsseldorf. In einem Düsseldorfer Entsorgungsbetrieb ist am Freitagmittag ein etwa 400 Kilo schwerer Recyclingballen umgestürzt. Dabei wurde ein 37-Jähriger verletzt und musste reanimiert werden. Die Feuerwehr unterstützte dabei zunächst telefonisch. 

Durch gezielte Fragestellung erkannte der erfahrene Leitstellendisponent  bei dem Notruf sofort den Ernst der Situation und forderte den Ersthelfer auf, das Mobiltelefon auf "Laut" zu stellen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erklärte der Disponent, wie der Mitarbeiter dem Verletzten helfen könnte.  

Bereits sechs Minuten später trafen die Retter an der Einsatzstelle ein und übernahmen die bis dahin erfolgreich verlaufene Laienwiederbelebung. In stabilem Zustand konnte der 37-Jährige schließlich in eine Klinik gebracht werden. 

Der Arbeitsschutz wurde eingeschaltet und ermittelt zum Unfallhergang. 

 

 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.