| 18.37 Uhr

Polizei fahndet nach Verdächtigen
Frau stellt Düsseldorfer Sex in Aussicht - Komplize raubt ihn aus

Düsseldorf. Ein Düsseldorfer ist auf eine Betrügerin hereingefallen. Die Frau hatte sich als Prostituierte ausgegeben und ihm Sex gegen Bezahlung angeboten. Als der Mann auf ihr Angebot einging, raubte sie ihn gemeinsam mit einem Komplizen aus.

Laut Polizei war der Mann gegen 2 Uhr in der Nacht zu Donnerstag auf der Ludwig-Erhard-Allee unterwegs, als er die junge Frau traf. Sie habe ihm angeboten, gegen Geld mit ihm Sex zu haben. Der Düsseldorfer ging auf das Angebot ein und die beiden gingen in einen dunklen Bereich der Straße, teilte die Polizei mit. Dort habe die Frau ohne erkennbaren Anlass um Hilfe gerufen. Ein Mann sei erschienen und habe den Düsseldorfer mit einem Messer bedroht. Unterdessen habe die Frau auf ihn eingeschlagen und ihm seine Tasche entrissen.

Das Paar floh laut Polizei mit der Beute in Richtung Erik-Nölting-Straße. Die Polizei fahndet nach den beiden. Die Frau soll etwa 1,70 Meter groß, schlank und zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Sie habe lange blonde Haare, sei dunkel gekleidet gewesen und habe weiße Turnschuhe getragen. Ihr Komplize war laut Polizei etwa 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er habe dunkle Haare und sei ebenfalls dunkel gekleidet gewesen. Die Frau habe ihn Alex genannt.

Die Tasche des Geschädigten wurde in einem Gebüsch gefunden. Es fehlten das Bargeld und die Kreditkarten. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0211-870.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(lsa)