| 15.42 Uhr

Düsseldorf-Friedrichtstadt
Hausbewohner wegen Stinkbombe im Krankenhaus

Düsseldorf. Zwei Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Friedrichstadt sind am Donnerstagabend ins Krankenhaus gebracht worden. Ursache war eine Stinkbombe im Briefkasten. 

Was wohl als Streich gedacht war, führte gegen 23.40 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz an der Zimmerstraße. Anwohner bemerkten im Hausflur einen üblen Geruch und riefen die Feuerwehr zur Hilfe. Der Geruch bereite sich im ganzen Treppenraum aus. Die Feuerwehr konnte schnell bestätigen, dass es sich um Buttersäure, auch als Stinkbombe bekannt. Mit Säurebindemittel musste die "Bombe" entfernt werden.

Da zwei Bewohner über starke Übelkeit klagten, wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. 

 

 

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Friedrichtstadt: Hausbewohner wegen Stinkbombe im Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.