| 13.07 Uhr

Halskettenraub
82-Jährige in Garath in Hausflur überfallen

Die Maschen der Trickbetrüger
Die Maschen der Trickbetrüger FOTO: dpa, frg fpt
Düsseldorf. Am Samstagnachmittag hat es erneut einen Halskettenraub in Düsseldorf gegeben: Eine 82-jährige Seniorin wurde dabei in ihrem Hausflur überfallen. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Demnach wurde die Frau, nachdem sie im Einkaufszentrum Garath einige Besorgungen erledigt hatte, gegen 14 Uhr von dem bislang unbekannten Täter überfallen. Nachdem die Frau den Hausflur des Mehrfamilienhauses an der Greifswalder Straße betreten hatte und die Stufen hinaufgestiegen war, trat der Unbekannte von hinten an sie heran und würgte sie kurz am Hals. Anschließend floh der Täter aus dem Haus. Erst dann bemerkte die Seniorin, die bei der Attacke nicht verletzt wurde, dass der Mann ihr die Halskette geraubt hatte.

Die Geschädigte konnte den Angreifer nur vage beschreiben. Er soll jugendlichen Alters, etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hat dunkle Haare und trug bei der Tat eine schwarze Strickjacke.

Zeugenhinweise nimmt die Ermittlungskommission "EK Band" unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen. Die Ermittlungskommission untersucht derzeit eine ganze Reihe von Halskettenrauben. Fast immer waren ältere Frauen die Opfer. Allerdings ereigneten sich die Taten bislang immer im Düsseldorfer Norden. Der Vorfall in Garath ist der erste im Süden der Stadt. 

(lai)