| 12.58 Uhr

Feuer in Düsseldorf
Gartenhütte brennt nieder - Mutter und Kind verletzt

Düsseldorf. Beim Brand einer Gartenhütte in Düsseldorf haben eine Mutter und ihr acht Monate altes Baby leichte Rauchverletzungen erlitten. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar.

Das Feuer war nach Angaben der Feuerwehr aus noch ungeklärter Ursache in der Nacht zu Montag ausgebrochen. Die angerückten Feuerwehrleute konnten die umliegenden Gebäude erfolgreich vor den Flammen schützen, die Gartenhütte brannte jedoch komplett aus.

Durch gekippte Fenster war der Rauch in die Wohnungen einiger Anwohner gezogen. Sechs von ihnen wurden auf Rauchgasvergiftungen untersucht. Nur die Mutter und ihr Kind wurden vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Feuer entstand ein Schaden von rund 5000 Euro, die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

(lnw)