| 12.39 Uhr

Düsseldorf
Grusel-Spinne erschreckte Anwohner

Düsseldorf - Grusel-Spinne erschreckte Anwohner
Handzahm sitzt die Spinne auf dem Bein von Reptilienfachmann Mario Schneider- FOTO: Feuerwehr Düsseldorf
Düsseldorf. Eine Spinne in einem Hinterhof hat am späten Mittwochnachmittag für Aufregung gesorgt. Eine Anwohnerin der Sonnenstraße hatte das Kunststoff-Getier irrtümlich für eine Vogelspinne gehalten und die Feuerwehr alarmiert.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bewegte sich das Handteller große "Tier", das vor einer Garage saß, allerdings nicht. Reptilienfachmann Mario Schneider von der Feuerwache Frankfurter Straße bemerkte nicht nur, dass der angeblichen Vogelspinne vier Beine fehlten. "Bei der Spinne handelt es sich um ein Kunststofffier", erklärte er und beruhigte die Anwohner. "Wenn jemand möchte, kann er es gerne als Deko für Halloween mitnehmen."

Nach dem Schrecken wollte das aber niemand. So wurde der Scherzartikel mit zur Feuerwache genommen und ziert dort nun das "Schwarze Brett". 

 

 

 

 

(isf)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.