| 14.07 Uhr

Düsseldorf
Massive Störungen am Hauptbahnhof behoben

Störung am Düsseldorfer Hauptbahnhof
Störung am Düsseldorfer Hauptbahnhof FOTO: Marcel Romahn
Düsseldorf. Wegen einer Oberleitungsstörung am Düsseldorfer Hauptbahnhof ist es am Freitagmorgen zu erheblichen Beeinträchtigungen gekommen. Viele Züge sind ausgefallen. 

Die Bahn meldete erhebliche Beeinträchtigungen durch Verspätungen, Ausfälle und Teilausfälle. Betroffen waren die Linien RE 1, RE 2, RE 4, RE 5, RE 6, RE 6a, S 1, S 6, S 8, S 11. Hier geht es zu den Informationen der Bahn.

Gegen 11.30 Uhr meldetet die Bahn, der Schaden sei behoben, der Betrieb laufe mit Verzögerungen wieder an. Gleis 6 war laut Bahn dann aber noch gesperrt.

Um 12.38 Uhr Uhr kam dann die Meldung, alles laufe wieder normal:

Durch einen Oberleitungsschaden konnten die Züge unter anderem nicht die Gleise 6 und 7 anfahren, sie mussten auf andere Gleise umgeleitet werden, sagte die Pressestelle der Bahn.  

Grund für die Störung war ein Kurzschluss. Ein Zeuge berichtete unserer Redaktion, dass er um kurz nach 10 Uhr plötzlich einen lauten Knall gehört hätte, Funken hätten beim Einfahren eines Zuges gesprüht. . Aus bislang ungeklärten Gründen kam es zu einer Beschädigung der Oberleitung auf einer Strecke von 200 Metern. Das Abreißen des Fahrdrahts erzeugte gleich mehrere Lichtblitze und wurde durch einen lauten Knall begleitet, wie die Bundespolizei mitteilte.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf Hauptbahnhof: Störungen durch Schaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.