| 16.58 Uhr

Düsseldorf
Mann auf der Kö mit Schusswaffe bedroht

Düsseldorf. Am frühen Sonntagmorgen sind zwei junge Männer auf der Königsallee mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter.

Laut Polizei waren ein 22-Jähriger und ein Freund am Sonntag gegen 2 Uhr auf der Königsallee unterwegs. In Höhe der Trinkausstraße wurden sie von einem Trio angesprochen und gefragt, ob sie Drogen kaufen wollten. Als die beiden dies verneinten, zog einer der Täter eine Schusswaffe aus seiner Jacke und forderte den 22-Jährigen auf, seine Geldbörse abzugeben. Mit dem Geld flüchtete das Trio in Richtung Berliner Allee.

Die Polizei fahndete bereits nach den Tätern, bislang ergebnislos. Die Geschädigten konnten zwei der drei Männer beschreiben. Sie waren etwa 20 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß und schlank. Der Haupttäter trug eine dunkle Kappe mit Nike-Emblem. Der zweite war mit einer dunklen Jacke bekleidet und hatte nach hinten gegelte Haare. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0211 - 870-0 entgegen. 

(lsa)