| 11.07 Uhr

Unfall in Düsseldorf-Heerdt
Motorradfahrer aus Krefeld tödlich verunglückt

Düsseldorf: Krefelder Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Hansaallee
Auf der Fahrbahn hat das VU-Team die Unfallstelle markiert. Hier vor dem Kino blieb das Motorrad liegen. FOTO: ujr
Düsseldorf. Ein 20 Jahre alter Krefelder ist bei einem Motorradunfall in Düsseldorf-Heerdt ums Leben gekommen. Er wollte einem Auto ausweichen und stürzte bei der Notbremsung.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der 20-Jährige am Montag gegen 17.35 Uhr auf der Hansaallee stadteinwärts unterwegs. Laut Zeugenaussagen war ein 46-Jähriger mit seinem BMW aus einer Grundstücksausfahrt langsam herausgefahren.

Hier wurde der 20-jährige Motorradfahrer gegen den BMW geschleudert. Ganz hinten im Bild die Kurve, in der das Motorrad schließlich liegenblieb. FOTO: ujr

Als er sich in den Verkehr getastet habe, habe der junge Mann mit seinem Motorrad versucht auszuweichen und scharf abgebremst. Dabei stürzte er und schleuderte gegen den BMW. Trotz notärztlicher Versorgung starb der 20-Jährige noch an der Unfallstelle.

Das angeforderte Verkehrsunfallaufnahme-Team sicherte die Unfallspuren.

(irz)