| 16.32 Uhr

Polizeieinsatz in Düsseldorf
Kurden demonstrieren in der Innenstadt

Düsseldorf. Kurden haben am Samstagnachmittag in der Düsseldorfer Innenstadt demonstriert. Etwa 500 Teilnehmer haben sich laut Polizei versammelt. Die Polizei begleitete die Demonstration mit starken Kräften.

3000 Teilnehmer waren angemeldet, doch es seien nur 500 erschienen, sagte Polizeisprecherin Anja Kynast unserer Redaktion. Die Demonstration begann am DGB-Haus an der Friedrich-Ebert-Straße und führte über die Karlstraße, die Graf-Adolfstraße, die Haroldstraße und bis zum Johannes-Rau-Platz. Gegen 18 Uhr sollte die Demonstration enden. Die Teilnehmer wollen gegen die Inhaftierung des PKK-Vorsitzenden Abdullah Öcalan protestieren. 

Die Polizei begleitete die Demonstration. "Wir sind stark vertreten", sagte Kynast. Bislang sei alles störungsfrei verlaufen. Es könne aber zu kurzfristigen Sperrungen von Straßen im genannten Bereich kommen.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(arl/lsa)