| 18.03 Uhr

Düsseldorf
Polizei fahndet mit Bild nach brutalem Räuber

Düsseldorf: Polizei fahndet mit Bild nach brutalem Räuber
Mit diesem Bild fahndet die Polizei nach dem Täter. Hinweise an Telefon 0211-8700. FOTO: Polizei Düsseldorf
Düsseldorf. Nach dem brutalen Überfall auf eine Boutique in der Düsseldorfer Altstadt hat die Polizei nun ein Bild des Täters aus der Überwachungskamera veröffentlicht. Der Mann war nach der Tat durch den U-Bahnhof geflüchtet. 

Der Räuber war bei der Tat vom 9. März besonders auffällig gekleidet. Kurz nach elf Uhr hatte der Mann, der zu dieser Zeit einen langen schwarzen Mantel und eine blonde Langhaarperücke trug, auf die er eine graue Strickmütze gesetzt hatte, das Geschäft betreten. Mit dem Messer fuchtelnd forderte er die Mitarbeiterin auf, die Kasse zu öffnen. Doch die wehrte sich. Es kam zu einem Gerangel und der Räuber ergriff die Flucht. 

Diese Maskierung trug der Räuber zur Tatzeit. FOTO: Polizei Düsseldorf

Als er dann um 11.06 Uhr flüchtete, entledigte er sich seiner Tasche uns seiner Maskierung. Der Mann lief dann durch den U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee. Mit der U72 soll er schließlich in Richtung Volmerswerth davon gefahren sein. 

Der Ermittler fragen nun: Wer hat den Täter auf dem Weg zur Tat und wieder zurück gesehen? Wer hat gesehen, wo er eingestiegen ist?

Raub auf Taschengeschäft in Altstadt FOTO: Gerhard Berger

Der Täter war über die Kasernenstraße geflüchtet, hatte seine Tasche verloren und sich seiner Maskierung entledigt.

Hinweise nimmt die Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 - 870-0 entgegen. 

 

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Polizei fahndet mit Bild nach brutalem Räuber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.