| 16.48 Uhr

Ehepaar in Vennhausen überfallen
Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber

Düsseldorf: Polizei fahndet mit Phantombild nach Räuber
Wer kann Hinweise zu diesem Mann liefern? FOTO: Polizei
Düsseldorf. Nachdem ein Ehepaar am Sonntag in den frühen Morgenstunden in seinem Haus in Vennhausen von drei Tätern überfallen und ausgeraubt worden ist, sucht die Polizei jetzt mit einem Phantombild nach einem der Täter.

Die beiden Opfer (66 und 71 Jahre alt) wurden bei der Tat verletzt und konnten nun in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten des Landeskriminalamtes NRW von einem der Täter ein Phantombild erstellen. Die Senioren stehen laut Polizei deutlich unter dem Eindruck der Geschehnisse und werden psychologisch betreut.

Erste Ermittlungen ergaben derweil, dass die Täter eine Leiter aus der unmittelbaren Nachbarschaft entwendeten, um in die erste Etage des Hauses eindringen zu können. Hier verletzten sie ihre Opfer massiv. Die Kriminellen erbeuteten Bargeld und Schmuck, eine orangefarbene Metallkassette und drei wertvolle Uhren (Damenarmbanduhr der Marke Breitling; Herrenuhr der Marke Tag Heuer, Modell "Kirium" mit schwarzem Ziffernblatt, und eine Herrenuhr der Marke Breitling, Modell "Colt").

Mithilfe des nun veröffentlichten Phantombildes erhoffen sich die Ermittler des Raubdezernates Hinweise, die auf die Spur des Trios führen. Die Räuber sind etwa 30 bis 35 Jahre alt und ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß. Einer trug zur Tatzeit eine grau-rote Sportjacke. Der Mann auf dem Phantombild wird als kräftig bis muskulös beschrieben.

1000 Euro Belohnung bei Wiederbeschaffung der Beute

Von privater Seite wurden für die Ergreifung der Täter und/oder Wiederbeschaffung der Beute 1000 Euro ausgelobt.

Die Ermittler des zuständigen Kriminalkommissariats 13 der Düsseldorfer Polizei richten sich mit folgenden Fragen an mögliche Zeugen:

  • Wer kennt den Mann auf dem Phantombild und kann Angaben zu seiner Identität und/oder seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat in der Nacht von Samstag (23.Juli) auf Sonntag (24. Juli) zwischen 2 und 4 Uhr oder in den Stunden oder Tagen zuvor verdächtige Menschen und/oder Fahrzeuge im Wohngebiet zwischen dem Sandträgerweg und der Höherhofstraße gesehen?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(lai)