| 12.01 Uhr

Düsseldorf-Bilk
Polizei fasst Wohnungseinbrecher

Düsseldorf. In Bilk hat die Polizei am Mittwochnachmittag drei Tatverdächtige nach einem Wohnungseinbruch festgenommen. In Flingern konnte eine verdächtige Frau in einem Mehrfamilienhaus gestoppt werden. Alle vier sollen dem Haftrichter vorgeführt werden.

In Bilk hatten die Beamten beobachtet, wie zwei junge Frauen an der Karolingerstraße/Merowingerstraße in ein Mehrfamilienhaus gelangten. Währenddessen stand ein junger Mann Schmiere. Bereits kurze Zeit später verließen die Frauen das Haus und nahmen ein Haus an der Aachener Straße ins Visier. Als die Verdächtigen nach mehrs als 15 Minuten nicht zurückkamen, schlugen die Beamten zu. Das Trio wurde zur Wache gebracht. Die Verdächtigen sind 16 und 18 Jahre alt. Das Alter eines jungen Mädchen muss noch ermittelt werden.

Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und Bargeld sowie eine Flasche Parfüm und eine Handtasche. Die Tatverdächtigen sollen dem Haftrichter vorgeführt werden.

In Flingern war Anwohnern der Fortunastraße im Hausflur zwei unbekannte Frauen aufgefallen. Als sie die Unbekannten ansprachen, wollten sie flüchten. Eine der Frauen konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Offenbar waren die beiden Frauen durch die Anwohner gestört worden, denn ein konkreter Einbruchtstatort wurde nicht gefunden.

Die 19 Jahre alte Frau wurde zur Wache gebracht. Bei ihrer Überprüfung stellte sich heraus, dass eine Verfügung zwecks Zurückschiebung vorliegt. Zudem wurde sie wegen des Verdachts eines versuchten Tageswohnungseinbruchs festgenommen. Ihre Komplizin bleibt flüchtig.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.