| 17.25 Uhr

Tankstelle in Düsseldorf überfallen
Polizei sucht mit Bildern aus Kamera nach Räubern

Düsseldorf. Nach einem Überfall auf eine Tankstelle in Düsseldorf-Hassels sucht die Polizei mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach den Räubern. Zwei Männer hatten einen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht.

Laut Polizei ereignete sich der Überfall am 26. August gegen 5.15 Uhr. Zwei unbekannte Männer hatten den Kassierer am Hinterausgang der Tankstelle abgefangen und ihn mit einer Schusswaffe bedroht. 

Nachdem der Mann den Räubern das Geld aus der Kasse übergeben hatte, sollte er noch den Safe der Tankstelle öffnen. Dies war ihm laut Polizei aber nicht möglich. Daraufhin fesselten die Täter den Kassierer und verletzten ihn durch Tritte leicht. Das Duo sei schließlich mit mehreren Hundert Euro Bargeld geflüchtet.

Wenige Augenblicke später sei einer der Täter noch auf dem Gelände der Tankstelle einem weiteren Mann begegnet, beide hätten sich dann rasch entfernt. In welchem Zusammenhang diese Person mit der Tat beziehungsweise den Tätern steht, ist laut Polizei noch unklar.

Die Räuber werden wie folgt beschrieben:

  • Der erste Täter: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, maskiert mit einer Sturmhaube, bekleidet mit einem markanten Pullover mit der Aufschrift "Run DMC". Er trug eine auffällige Kette um den Hals.
  • Der zweite Täter: 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Baseballkappe mit weißem Emblem.
  • Der Mann, dessen Tatbeteiligung noch unklar ist: 18 bis 20 Jahre alt, bekleidet mit einer hellen Hose und dunklem Pullover.

Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

(lis)