| 11.56 Uhr

Düsseldorf
Razzia in Drogenszene am Hauptbahnhof

Razzia am Hauptbahnhof Düsseldorf
Razzia am Hauptbahnhof Düsseldorf FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Rund um den Hauptbahnhof hat die Polizei am frühen Donnerstagabend mehrere Stunden lang Personen überprüft, die der Drogenszene zugeordnet werden.

Der Einsatztrupp Prios (Präsenz und Intervention an  Brennpunkten und offenen Szenen) vollstreckte einen Haftbefehl und stellte kleinere Mengen Rauschgift sicher.

Mit der Razzia, deren Schwerpunkte auf dem Worringer Platz, im Bereich Friedrich-Ebert-Straße und in Oberbilk lagen, will die Polizei den Druck auf die Szene erhöhen.

In den vergangenen Monaten hatte sich die Zahl der Beschwerden von Bürgern in diesen Bereichen stark erhöht

Die erste Bilanz:

- 193 Personen wurden überprüft

- eine Person wurde mit Haftbefehl gesucht

- vier Anzeigen gegen Konsumenten wegen des Erwerbs von Drogen

- drei Anzeigen gegen Dealer wegen des Verkaufs von Drogen, sechs weitere Anzeigen wegen des Verdachts des Diebstahls und anderer Straftaten.

Die Fahnder stellten 20 Einheiten Heroin und 15 Gramm Haschisch sicher. Die Ermittlungen des zuständigen Drogenkommissariats hierzu dauern an.

Beteiligt an dem Einsatz waren neben Beamten des Einsatztrupps Prios auch Beamte der Altstadtwache und des zivilen Einsatztrupps. Die Aktion unterstützten auch die Spezialisten des Drogenkommissariats. An dem Einsatz nahmen auch uniformierte Mitarbeiter der Stadt Düsseldorf und der Rheinbahn teil.