| 12.35 Uhr

Düsseldorf
Theodor-Heuss-Brücke im Berufsverkehr gesperrt

Düsseldorf. Einen großen Rückstau hat es am Montagmorgen gegen 7.50 Uhr an der Theodor-Heuss-Brücke (B7) in Richtung Düsseldorf-Oberkassel gegeben. Laut Polizei übersah ein 49-Jähriger aus Recklinghausen beim Spurwechsel einen Mercedes.

Der Mann war mit seinem Sattelzug in Richtung Oberkassel unterwegs. Auf der Brücke wollte er auf die rechte Fahrbahn wechseln und übersah den Mercedes eines 35-jährigen Düsseldorfers. Es kam zum Zusammenstoß. 

Durch den Aufprall drehte sich der Mercedes und stieß mit der Betonschutzwand zusammen. Dabei wurde das Auto stark beschädigt. Er und sein Beifahrerin wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Schwer verletzt wurde jedoch niemand, teilte die Polizei mit. 

Die Sperrung dauerte eine Stunde und sorgte für Stau im Berufsverkehr: Die Autos standen bis auf den Kennedydamm und die Danziger Straße in den Norden zurück. Der Sachschaden wird laut Polizeiangaben auf 15.000 Euro geschätzt. 

 

 

(lkö)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.