| 11.49 Uhr

Düsseldorf
Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Feuer in Mehrfamilienhaus in Düsseldorf
Feuer in Mehrfamilienhaus in Düsseldorf FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. In der Nacht zu Mittwoch hat es in einem Haus an der Friedrich-Lau-Straße in Düsseldorf gebrannt. Zwei Bewohner wurden verletzt.

Die Feuerwehr Düsseldorf wurde gegen 0.55 Uhr alarmiert. Das Feuer war in einer Wohnung in der ersten Etage ausgebrochen. Ein Bewohner hatte den Brand auf seinem Balkon entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert.

Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Flammen laut Bericht schon vom Balkon auf Wohnzimmer und Flur übergegriffen. Die Bewohner der Wohnung hatten sich bereits selbst in Sicherheit gebracht. Die 84-jährige Mieterin kam mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, ebenso ihr 59-jähriger Sohn, der Schnittverletzungen erlitten hatte.

Die Flammen auf dem Balkon und in der Wohnung konnte die Feuerwehr laut ihrem Bericht schnell löschen. Die Einsatzkräfte kontrollierten noch die anderen Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus und mussten ein Apartment lüften, da hier Rauch über den Balkon eingedrungen war.

Anschließend konnten alle Mieter wieder in ihre Wohnungen, nur die Wohnung, in der der Brand ausgebrochen war, ist vorerst nicht bewohnbar. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf rund 100.000 Euro.

Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.



(lsa/lis)