| 10.12 Uhr

Düsseldorf-Friedrichstadt
Zwei Verletzte bei Verpuffung in Shisha-Bar

Düsseldorf: Verpuffung in Shisha-Bar
Düsseldorf: Verpuffung in Shisha-Bar FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. In einer Shisha-Bar an der Gustav-Poensgen-Straße ist es am Mittwochabend zu einer Verpuffung gekommen. Aufgrund der zunächst unklaren Lage rückten 60 Einsatzkräfte aus. Zwei Personen erlitten leichte Verletzungen.

Um 20.27 Uhr erhielt die Leitstelle den Anruf, es gebe eine Explosion in Friedrichstadt. Daraufhin wurden die Löschzüge der Feuerwachen Hüttenstraße und Behrenstraße sowie mehrere Sonderfahrzeuge, Kräfte des Einsatzführungsdienstes und des städtischen Rettungsdienstes rausgeschickt.

In den Räumen der Shisha-Bar konnten die Retter dann aber kaum mehr als eine leichte Verrauchung entdecken. Die Feuerwehr vermutet, dass es in dem Kaminofen zu einer Verpuffung gekommen ist. Dort werden die Kohlen für die Wasserpfeifen angezündet und vorgeglüht. Dabei muss es zu einer beträchtlichen Ansammlung von Kohlenmonoxid, das bei der Verbrennung der Kohlen üblicherweise entsteht, gekommen sein. Das brennbare Gas hatte sich dann vermutlich entzündet. Durch den lauten Knall erlitten zwei Personen leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Räume wurden mit Hochleistungslüftern entlüftet. Nach knapp zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Während des Einsatzes musste die Strecke für die Straßenbahnlinien 707 und 708 komplett gesperrt werden.

Zur Ursache ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. Außerdem wurde das Amt für Verbraucherschutz hinzugezogen.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.