| 11.24 Uhr

Mehr Einsätze als im Vorjahr
Düsseldorfer Polizei zieht Weihnachtsbilanz

Düsseldorf. Die Polizei hatte an Weihnachten mehr zu tun als im Vorjahr. So mussten die Beamten 675 Mal (Vorjahr: 579) zu Einsätzen ausrücken, wie die Polizei in einer Zwischenbilanz mitteilten.

Wie die Polizei am Samstagvormittag mitteilte, waren die Beamten an Heilig Abend 117 Mal im Einsatz. Damit hatten sie etwas mehr zu tun als im Vorjahr (2014:112) Am 1.Weihnachtsfeierstag verzeichnete die Polizei 406 Einsätze. 2014 waren es 365. Bis Samstagmorgen um 8 Uhr registrierte die Einsatzleitstelle der Polizei noch einmal 152 Einsätze (2014:102).

In 33 Fällen (2014:40) schlichteten den Angaben zufolge die Polizeibeamten bei Streitigkeiten. Drei Schlägereien (2014:1) mussten sie beenden. In 21 Fällen (2014:13) kam es zu Körperverletzungsdelikten. 24 (2014:25) Randalierer, darunter neun Frauen, mussten beruhigt werden. Fast alle (21) verbrachten die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam.

Bei Verkehrsunfällen in Düsseldorf erlitten an den Weihnachtsfeiertagen 16 Menschen (2014:8) Verletzungen. Bis Samstagmorgen nahmen die Polizeibeamten 61 Verkehrsunfälle (2014:46) auf. Bei zweien war Alkohol im Spiel (2014:1). Auf den Autobahnen rund um Düsseldorf rückten die Polizisten zu 148 Einsätzen aus (2014:147). Sie nahmen 38 Verkehrsunfälle (2014:28) auf, bei denen zwei Personen verletzt wurden (2014:1). An den Feiertagen registrierte die Polizei bisher 35 Einbrüche.

 

 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mehr Einsätze als im Vorjahr: Düsseldorfer Polizei zieht Weihnachtsbilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.