| 19.17 Uhr

Einsatz in Düsseldorf
Junge Männer randalieren am Hauptbahnhof

Düsseldorf/Ratingen/Erkrath. Aufdringlich und gewalttätig – so benahm sich am Donnerstagmorgen eine Gruppe von vier jungen Männern aus Erkrath und Ratingen am Düsseldorfer Hauptbahnhof. 

Beamte der Bundespolizei wollten die Personalien des aus Marokko stammenden Quartetts überprüfen, weil die Männer (18, 19, 19 und 20 Jahre alt) sich Frauen gegenüber aufdringlich benommen hatten. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass sie wegen ähnlichen Vorfällen sowie Gewaltdelikten auffällig waren.

Gegen den 20-Jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Doch der Mann versuchte, einen Beamten zu schlagen. Gegen die "nicht freiwillige Zuführung zur Dienststelle" protestierten seine Begleiter. Sie forderten die Freilassung ihres Freundes und versuchten gewaltsam in die Dienststelle einzudringen. Vor der Wache skandierten sie "Kommt heraus, wir machen euch fertig, wir schlitzen euch auf!".

Alle Personen wurden in Gewahrsam genommen und nach dem einige Anzeigen geschrieben wurden, von der Dienststelle entlassen.

 

(lai/wie)