| 10.39 Uhr

Düsseldorf-Flingern
Entenküken mit "Sprungtuch" gerettet

Düsseldorf. Mit einer außergewöhnlichen Aktion hat die Feuerwehr am Mittwoch acht Entenküken in Flingern gerettet. Die Tiere saßen im vierten Stock auf einer Dachrinne und drohten abzustürzen. Die Feuerwehr brachte die Vögel mit einer Decke in Sicherheit.

Anwohner hatten die Entenküken im vierten Stock an einem Balkon im Hinterhof der Wetterstraße entdeckt. Da niemand der Mieter zu Hauses war, riefen die Anwohner zunächst Hermine Ohler von der Tierhilfe, welche die Feuerwehr hinzurief.  

Beim Eintreffen der Feuerwehr versuchte die Entenmutter ihre Jungen vom Balkon darunter mit Rufen wegzulocken. Daher entschlossen sich die Retter unter dem Balkon eine Decke zu spannen. So wurden nach und nach die Küken mit dem Laken aufgefangen. Nur eines der Tiere verpasste das "Sprungtuch" und blieb zunächst benommen auf dem Boden liegen, wurde aber nicht ernsthaft verletzt. Alle Tiere sind wohlauf. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. 

 

 

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.