| 14.37 Uhr

Tatbeute, Einbruchwerkzeug und Betäubungsmittel gefunden
Fahnder nehmen Intensivtäter in Düssedorf-Bilk fest

Düsseldorf. In der Nähe des Universitätsgeländes in Bilk haben in der Nacht zu Dienstag Polizeibeamte einen 38 Jahre alten Intensivtäter festgenommen, der im Verdacht steht, in einen Pkw eingebrochen und einen Laptop entwendet zu haben.

Gegen 1.45 Uhr fiel den zivilen Beamten ein polizeibekannter Intensivtäter im Bereich der Unikliniken auf, der mit einem Fahrrad unterwegs war. Sie kontrollierten den Mann mit Unterstützung eines Streifenteams. Die Beamten hielten den Verdächtigen an, der offensichtlich seinen mitgeführten Rucksack kurz zuvor hatte fallen lassen.

Bei der Durchsuchung des Rucksacks des 38-Jährigen fanden die Polizisten einen Laptop, der zweifelfrei aus einem Einbruch in einen Pkw an der Moorenstraße aus derselben Nacht stammt. Weiterhin kam umfangreiches Einbruchswerkzeug und Betäubungsmittel zum Vorschein. Es wird derzeit geprüft, ob es sich bei den übrigen mitgeführten Gegenständen (Schmuck, Geld) ebenfalls um Diebesgut handelt.

(ots)