| 14.54 Uhr

Altstadt Düsseldorf
Falsche Polizisten bestehlen Touristen

Düsseldorf. Ein Tourist aus der Türkei ist am Mittwoch das Opfer zweier Trickdiebe in der Düsseldorfer Altstadt geworden. Die Männer gaben sich als Polizisten aus und stahlen Bargeld aus seinem Portemonnaie, als sie dieses durchsuchten.

Gegen 17.15 Uhr wurde der Mann an der Kreuzung Berger Straße/Carlsplatz von zwei Männern gezielt auf Englisch angesprochen. Sie wiesen sich mit Dokumenten aus, auf denen das Wort "Polizei" zu erkennen war und gaben an, Drogenfahnder in ziviler Kleidung zu sein. Sie behaupteten, dass sie die Geldbörse des türkischen Touristen auf Drogen kontrollieren müssten.

Erst später fiel dem gutgläubigen Türken auf, dass das Bargeld fehlte. Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Ergebnis. Die Tatverdächtigen sind beide etwa 40 bis 50 Jahre alt und haben eine südländische Erscheinung. Der erste ist circa 1,80 Meter groß und war mit einer blauen Regenjacke und einer dunklen Schirmmütze bekleidet. Sein Komplize ist etwa 1,70 Meter groß, hat grau-weiße Haare und hatte ebenfalls eine blaue Regenjacke an. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.