| 17.33 Uhr

Scheibe auf der Kö eingeworfen
Festnahme nach versuchtem Juwelier-Einbruch

Düsseldorf. Am frühen Mittwochmorgen sollen zwei Männer versucht haben, in ein Juweliergeschäft auf der Königsallee einzubrechen. Die Polizei nahm die Tatverdächtigen daraufhin im Hofgarten fest.

Jemand hatte gegen 3.45 Uhr die Polizei gerufen, weil er auf der Kö lautes Klirren gehört hatte. Zwei Männer hätten die Scheibe eines Schmuckgeschäfts eingeschlagen. Laut Polizei waren die Männer aber schon geflüchtet, als die Beamten in Zivil eintrafen. Laut Juwelier wurde bei dem versuchten Einbruch keine Beute gemacht.

Wenig später beobachteten die Polizisten aber zwei Männer, die im Hofgarten über unbeleuchtete Wege flüchteten. Zunächst rannten sie vor den Beamten davon, ließen sich dann aber widerstandlos festnehmen. Es handelt sich laut Polizei um zwei wohnungslose 40 und 47 Jahre alte Südosteuropäer. Sie hätten Handschuhe und eine Sturmhaube dabei gehabt. Sie sollen nach einer Vernehmung dem Haftrichter vorgeführt.

(hpaw)