| 20.39 Uhr

Düsseldorf
Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus

Brand an der Lessingstraße
Brand an der Lessingstraße FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. In Nähe des Hauptbahnhofs hat es am frühen Mittwochabend Verkehrsbehinderungen gegeben. Aus bislang ungeklärter Ursache gab es an der Lessingstraße einen Fassadenbrand, der sich auf zwei Wohnungen und eine Garage ausweitete. Personen wurden nicht verletzt.

Vorsorglich wurde am Nachmittag ein Wohnhaus evakuiert. Die Polizei hatte die Lessingstraße, an dem das Mehrfamilienhaus steht, sowie Teile der Ellerstraße ab dem späten Nachmittag bis in den Abend hinein (19.45 Uhr) gesperrt.

Wie die Feuerwehr mitteilt, brannte beim Eintreffen der Rettungskräfte die Hausfassade im Innenhof vom Erdgeschoss bis zum ausgebauten Dachstuhl. Die Flammen erreichten dabei je eine angrenzende Wohnung im dritten und vierten Stock über die Balkone. Auch das Flachdach einer Garage und drei im Innenhof abgestellte Motorräder gerieten in Brand.

80 Einsatzkräfte, drei Löschzügen, Rettungsdienst mit Notärzten und Sonderfahrzeugen waren im Einsatz. Wie die Feuerwehr berichtet, war die Situation am Brandort zunächst völlig unklar, insbesondere wie viele Hausbewohner sich noch im Gebäude aufhielten.

Von Störungen betroffen war auch die Rheinbahn. Während des Einsatzes mussten die Buslinien 721 und 722  ab "Düsseldorf Hbf" über "Oberbilker Markt(U)" bis "Karl-Geusen-Straße" umgeleitet werden. 

Der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen der Feuerwehr bei rund 100.000 Euro.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.