| 07.46 Uhr

Doppelter Boden im Koffer
Frau schmuggelt 2,6 Kilo Kokain nach Düsseldorf

Flughafen Düsseldorf: Frau schmuggelt 2,6 Kilo Kokain im Koffer
Das Kokain war am Boden des Koffers versteckt. FOTO: Hauptzollamt Düsseldorf
Düsseldorf. Etwa 2,6 Kilogramm Kokain wollte eine 26 Jahre alte Frau von der Karibikinsel Curaçao nach Deutschland schmuggeln. Offenbar zur Tarnung wurde sie von ihrem siebenjährigen Sohn begleitet.

Zöllner kontrollierten die Passagiere des Fluges vergangene Woche mit Drogenspürhunden noch am Gate, teilte das Hauptzollamt Düsseldorf am Mittwoch mit. Ein Drogenspürhund habe bei dem Koffer der Beschuldigten, die mit ihrem siebenjährigen Sohn reiste, Alarm geschlagen. Bei einer Kontrolle fanden die Zöllner demnach 2,557 Kilo Kokain im doppelten Boden des Hartschalenkoffers. Die Drogen haben einen Straßenverkaufswert von etwa 175.000 Euro. Gegen die Schmugglerin, die auf Curaçao wohnt, läuft nun ein Strafverfahren.

2,6 Kilo Kokain stellten die Zollbeamten sicher. FOTO: Hauptzollamt Düsseldorf

Der Zoll am Düsseldorfer Flughafen stellte 2017 nach eigenen Angaben insgesamt 66 Kilogramm Kokain sicher. Neun sogenannte Körperschmuggler hatten insgesamt 479 Kokainpäckchen geschluckt und so nach Deutschland schmuggeln wollen.

(veke)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.