| 17.07 Uhr

Strahlen aus Laserpointer
Piloten beim Landeanflug auf Düsseldorf geblendet

Chronik: Gefährliche Vorfälle mit Laserpointern
Chronik: Gefährliche Vorfälle mit Laserpointern
Essen. Mit den Strahlen aus mindestens einem Laserpointer sind mehrere Piloten im Landeanflug auf den Düsseldorfer Flughafen geblendet worden. Ein Verdächtiger wurde in Essen festgenommen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ereigneten sich die Vorfälle an Heiligabend. Als die Beamten die Verfolgung aufnahm, soll der Laserstrahl zudem auf den Polizeihubschrauber gerichtet worden sein.

Die Besatzung konnte dennoch die Kollegen am Boden zu einer Gruppe von vier Verdächtigen in einem Essener Gartengelände lotsen. Der Laserpointer wurde zwar nicht bei ihnen gefunden. Dennoch wird gegen sie nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt.

Einer der vier wurde gleich festgenommen, da gegen ihn ein Haftbefehl vorlag, berichtete die Polizei weiter.

(rl/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flughafen Düsseldorf: Piloten beim Landeanflug geblendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.