| 10.32 Uhr

Flughafen Düsseldorf
Zoll stellt Schlagringe bei 18-Jährigem sicher

Flughafen Düsseldorf: Zoll stellt Schlagringe bei 18-Jährigem sicher
Diese Waffen fand der Zoll im Gepäck eines 18-jährigen Niederländers. FOTO: Zoll
Düsseldorf. Der Zoll am Flughafen Düsseldorf hat bei einem Reisenden mehrere Schlagringe sichergestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Ein 18-jähriger Niederländer wollte vier Schlagringe von Abu Dhabi nach Deutschland schmuggeln. Er reiste in Begleitung von drei Freunden. Als die Gruppe den Zollbereich gerade durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen wollte, baten Zöllner die Reisenden zur Kontrolle ihres Gepäcks.

Im Koffer des 18-Jährigen fanden sie drei Schlagringe, davon zwei mit zusätzlichen Dornen versehen. Zusätzlich entdeckten sie einen sogenannten Fingerschlagring, der besonders leicht zu verstecken, allerdings nicht weniger gefährlich ist.

Die Zöllner leiteten gegen den Beschuldigten ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Die Schlagringe stellten sie sicher. Dies werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. 

Fotos: Illegale Mitbringsel FOTO: Hauptzollamt Düsseldorf

286 Waffen stellte der Zoll in Düsseldorf 2015  sicher (2014: 267 Stück). Dabei handelte es sich hauptsächlich um Messer, Schlagringe, Wurfsterne und Elektroschocker. Diese werden in einigen Ländern zum freien Verkauf angeboten, in Deutschland allerdings fallen unter das Waffengesetz.

Der Zoll warnt ausdrücklich davor, solche Waffen mit nach Deutschland zu bringen.

(csr)