| 12.12 Uhr

Zoll Düsseldorf
Goldschmuck in Sack mit Nüssen versteckt

Zoll Düsseldorf: Goldschmuck in Sack mit Nüssen versteckt
Auf dem Röntgenbild erkennt man die Armreifen gut. FOTO: Zoll
Düsseldorf. Der Zoll hat am Flughafen Düsseldorf einen 66-jährigen Mann erwischt, der zwei Goldarmreife für über 2600 Euro aus der Türkei nach Deutschland schmuggeln wollte. Er wollte durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren gehen, als Zöllner ihn zur Röntgenkontrolle des Reisegepäcks baten.

Auf den Röntgenbildern waren die aufeinanderliegenden Armreife leicht zu erkennen. Trotzdem mussten die Zöllner im Koffer noch etwas suchen, da der 66-Jährige die 22-karätigen Schmuckstücke in einem Sack mit Nüssen versteckt hatte. Vor Ort wollte er sich zu den Vorwürfen nicht äußern.

Der Schmuck war in den Nüssen versteckt. FOTO: Zoll

Den Beschuldigten erwartet nun ein Steuerstrafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung. Bis zum Abschluss des Verfahrens sind die Armreife sichergestellt. Der hinterzogene Steuerbetrag beläuft sich auf knapp 600 Euro.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zoll Düsseldorf: Goldschmuck in Sack mit Nüssen versteckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.