| 12.41 Uhr

Überfälle auf Seniorinnen
Halskettenräuber schlugen in Düsseldorf bereits 18 Mal zu

Überfälle auf Seniorinnen: Halskettenräuber schlugen in Düsseldorf bereits 18 Mal zu
Wer kennt diesen Mann und kann Hinweise geben? FOTO: Polizei
Düsseldorf. Nach einer Serie von Raubüberfällen auf Seniorinnen im Düsseldorfer Norden hat sich am vergangenen Samstag ein neuer Fall ereignet. Die Polizei spricht von insgesamt 18 Überfällen - und veröffentlicht erneut ein Phantombild des Räubers. 

Der mutmaßliche Täter ist 25 bis 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Am Samstagabend gegen 19.20 Uhr schlug der Räuber erneut zu. Er stieß im Stadtteil Unterrath eine 81-jährige Frau von ihrem Fahrrad. Zu diesem Zeitpunkt nutzte die Seniorin einen Fußweg, der von dem Park im Bereich der Bielefelder Straße zum Wilseder Weg führt. Der schlanke Mann mit südländischem Erscheinungsbild riss der älteren Frau die Kette vom Hals und flüchtete dann in den Park. 

Von dem Tatverdächtigen konnte nun ein Phantombild erstellt werden. Die Polizei wendet sich damit an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Wer hat im Bereich der Bielefelder Straße/Wilseder Weg verdächtige Beobachtungen gemacht?

Die Tricks der Taschendiebe - davor warnt die Polizei FOTO: Polizei Köln

Auffällig an dem Mann war auch die Kleidung des Mannes. Zur Tatzeit trug er ein weißes T-shirt mit der großen goldenen Aufschrift "S' Oliver". Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.