| 12.59 Uhr

Düsseldorf
Hoher Sachschaden nach Brand in Autohaus

Feuer in Düsseldorfer Autohaus
Feuer in Düsseldorfer Autohaus FOTO: Patrick Schüller
Düsseldorf. Am frühen Dienstagmorgen musste die Feuerwehr zu einem Einsatz an der Fichtenstraße in Düsseldorf ausrücken. In einem Autohaus war ein Feuer ausgebrochen, das sowohl Autos wie auch die Inneneinrichtung stark beschädigte.

Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten Akten in den Räumen des Subaru-Händlers gegen 4.40 Uhr Feuer gefangen. Es entwickelte sich starker Rauch, der durch den Verkaufsraum zog. Zum Brandzeitpunkt wurde zwar keine Person in den Räumen vermutet. Die Feuerwehr kontrollierte das Gebäude dennoch unter "Null Sicht", fand jedoch keine Person.

Der Rauch und der entstandene Ruß beschädigten die Inneneinrichtung, die ausgestellten Fahrzeuge und das Gebäude zum Teil schwer. Der Einsatzleiter schätzte den Sachschaden auf rund 100.000 Euro. Die
Einsatzkräfte setzen mehrere Hochleistungslüfter ein, um den Brandrauch aus dem Verkaufsraum zu blasen und so einen noch größeren Schaden zu verhindern.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die 40 Einsatzkräfte beendet. Die Polizei ermittelt nun die genaue Brandursache.

(ac)