| 14.25 Uhr

Düsseldorf
Küchenbrand in Eller - Feuerwehr rettet Bewohner

Küchenbrand an Vohwinkelallee in Eller
Küchenbrand an Vohwinkelallee in Eller FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. Ein Hausbesitzer hat am Mittwoch seine Mieterin vor einem Küchenbrand gerettet. Die 78-jährige Frau blieb unverletzt. Die Feuerwehr erhöhte die Alarmstufe wegen der Gefahr eines Flashovers in dem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf-Eller - dann hätte sich das Feuer schlagartig ausgebreitet. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus einer geplatzten Fensterscheibe der Küche an der Hauswand empor. Das Feuer hatten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle, dazu wurde über den Hausflur und eine Drehleiter gelöscht. Die Wohnung ist vorerst nicht mehr bewohnbar, die Polizei kümmerte sich um die Frau.

Zur Kontrolle öffnete die Feuerwehr Teile der mit Schiefer verkleideten Hausfassade über dem Küchenfenster, doch die Flammen hatten dort keinen Schaden angerichtet. Das Haus wurde mit Großlüftern vom Rauch befreit. 

Parallel zu den Löscharbeiten versorgte der Notarzt mit Rettungsdienst die Rentnerin, die aber unverletzt blieb. "Das verdankt sie dem Hausbesitzer, der den Brand bemerkt hatte und sofort handelte", sagte Einsatzleiter Michael Breker.  

Andere Hausbewohner waren laut Feuerwehr nicht in Gefahr. Die Brandursache ist unklar. Der Schaden liegt bei rund 60.000 Euro. 

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.